Bedarfssituation im Einzugsgebiet
2.1 Infrastruktur  
Unser Kindergarten ist gut erreichbar und die Bushaltestelle für den Stadtbus und für Linienbusse befindet sich in unmittelbarer Nähe. Durch eine Grünanlage vor dem Gebäude ist die Einrichtung vom Verkehr abgeschirmt.
Die Grundschule ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar und eine Fuß-gängerampel vor unserem Grundstück sichert das Überqueren der Bundesstraße.
 
2.2 Lebensbedingungen der Familien und Kinder  
Da sich unser Einzugsgebiet über die ganze Stadt und das nähere Umland erstreckt, besuchen Kinder aus allen Bevölkerungsschichten unsere Einrichtung.
Durch die Nähe eines Heimes für Asylbewerber haben wir in unserem Kindergarten einige Kinder der verschiedensten Nationalitäten.
Für Eltern mit Schulkindern ist die Nähe zur Grundschule beim Bringen und Holen der Kinder von Vorteil. Diesen Vorteil nutzen auch Schulkinder, die unsere Einrichtung besuchen.